Benvenuti

Liebe Ministrantin, lieber Ministrant, liebe/r Mini-Präses

 

Regelmässig lädt der CIM (Coetuis Internationalis Ministrantium) zu einer internationalen Mini-Wallfahrt nach Rom ein. Bereits im Sommer 2018 ist es wieder soweit, und die «Ewige Stadt» erwartet tausende Minis aus verschiedenen Ländern. Im Gegensatz zur letzten, mit etwa 10'000 Teilnehmenden etwas kleineren Wallfahrt im Jahr 2015, werden dieses Mal wieder über 50'000 Minis erwartet. Höhepunkt bleibt aber die Audienz mit Papst Franziskus. Das Motto der Wallfahrt 2018 lautet: «Suche Frieden und jage ihm nach!» (Ps 34,15b). Für die Minis aus der Schweiz organisiert die Deutschschweizerische Arbeitsgruppe für MinistrantInnenpastoral DAMP vom Samstag, 28. Juli 2017 (Abfahrt am Abend) bis und mit Samstag, 4. August 2018 (Rückkehr gegen Mittag) eine Romreise. Hast du Jahrgang 2004 oder älter und bist aktive Ministrantin oder aktiver Ministrant? Dann bist du herzlich eingeladen, an dieser spannenden Reise teilzunehmen! Wir haben eine begrenzte Anzahl Plätze für unternehmungslustige Minis reserviert. Reist du individuell mit deiner Ministrantengruppe zur Wallfahrt nach Rom, findest du bei uns als nationale Ansprechpartnerin die Angaben, um die Pilgerschals zu bestellen und weitere Infos für die Schweizer Gruppen. Infos dazu folgen Ende Jahr. Auf unserer Homepage findet man alle wichtigen Angaben zur «Romwallfahrt 2018».


Motto und Logo

Das Motto "Suche Frieden und jage ihm nach" nach Ps 34,15b und 1 Petr 3,11 wird auch im Logo sichtbar.

 

Im Kreis des Logos ist ein Flügel zu sehen. Dieser Flügel ist Anspielung auf die Taube aus dem Buch Genesis: Sie fliegt los und macht sich auf die Suche. Die Taube ist ein Symbol des Friedens und der Hoffnung. Sie symbolisiert auch den Heiligen Geist, der mit seiner Dynamik der Liebe auf der ganzen Erde erfassen möge. Es ist aber nicht eine ganze Taube zu sehen, sondern lediglich ein Flügel. Es scheint so, als wäre die Taube aus dem Logo geflogen. Dies kann als Aufbruchsbewegung gedeutet werden: Auch die Minis sind in ihrem Dienst berufen, sich auf den Weg zu machen für den Frieden und diesem nachzujagen, wie es im Motto der Wallfahrt heisst.

 


Mottosong

Unter grosser inter­nationaler Be­teiligung wurden dem Vor­stand des CIM zahlreiche Vorschläge zum Motto­lied, das die Wallfahrt, ihr Motto und die Verbindung zum Dienst der Minis­trantinnen und Minis­tranten auch musikalisch weiter­trägt, eingereicht. Aus diesen Vor­schlägen wurde in einem mehrstufigen Verfahren mit Be­teiligung von Minis­trantinnen und Minis­tranten sowie musikalischen Gutachtern aus fünf Ländern schliesslich vom Internationalen Wallfahrts­team des CIM das Motto­lied ausgewählt, das den gesetzten Kriterien am besten entsprach. Es wurde komponiert und getextet von Johannes M. Roth (Nürnberg). Weitere Infos zum Mottolied der Inter­nationale Romwall­fahrt gibt es auf der Homepage des CIM >>

Download
Mottolied international
Seek-out-His-Peace_Mottolied_2018_intern
Adobe Acrobat Dokument 106.2 KB
Download
Mottolied deutsch
Suche-Frieden_Mottolied_2018_deutsch_A4.
Adobe Acrobat Dokument 92.5 KB
Download
Mottolied deutsch
Johannes-Matthias-Roth-Suche-Frieden.mp3
MP3 Audio Datei 5.7 MB
Download
Mottolied PlayBack
Suche-Frieden-PlayBack.mp3
MP3 Audio Datei 7.7 MB


Hintergrund

Im regelmässigen Abstand lädt der CIM (Coetus Internationalis Ministrantium) Minis zu einer internationalen Wallfahrt ein. An diesen alle paar Jahren stattfindenden internationalen Ministrantenwallfahrten nach Rom nimmt die DAMP jeweils zusammen mit rund 300 Minis teil. Im Sommer 2018 ist es wieder soweit. Es werden 50'000 bis 60'000 Minis aus ganz Europa erwartet.


#Rom18

Alle Beiträge in den sozialen Medien versehen wir mit dem #Rom18. Auch du kannnst auf Facebook, Instagram und allen anderen Social Media diesen Hashtag verwenden, um auf dem aktuellen Stand der Romwallfahrt zu bleiben.


DAMP-OK Romwallfahrt 2018

Folgende Personen der DAMP bilden das OK, welches die Reise für Schweizer Minis an die internationale Wallfahrt der Ministrantinnnen und Ministranten nach Rom organisieren:

  • Martin Buck: Homepage, Morgenimpulse
  • Murielle Egloff: OK-Präsidium, Begleitpersonen
  • Vanessa Furrer: Protokoll, 1. August-Feier
  • P. Andy Givel: Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit
  • Katharina Küng: Hotels, Notfallkonzept
  • Felix Pfister: Leiter Arbeitsstelle DAMP
  • Arbeitsstelle DAMP: Natascha Iten