Herzlich Willkommen am Minifest 17 in Luzern

Liebe Minis, liebe Begleitpersonen, liebe Festbesuchende

Herzlich lädt die DAMP euch zum siebten deutschschweizerischen Minifest am 10. September 2017 ein und begrüsst euch an diesem Tag herzlich in Luzern! Wir freuen uns über euer Kommen! Wie immer erwartet euch ein abwechslungsreiches und spannendes Programm. Es gibt viel Bewährtes von den letzten Minifesten, aber auch einiges Neues! Wir wünschen euch ein erlebnisreiches und rüüdiges Minifest 17!

Das Minifest 17-OK


Grusswort von Jugendbischof Marian Eleganti

Liebe Minis

 

Das „Minifest“ ist ein tiefes Dankeschön der Kirche an Euch für Euren treuen Dienst! Wenn ich eine Sakristei betrete, beobachte ich immer wieder, dass Ihr Euren Ministrantendienst liebt und manchmal sogar ein bisschen freudig-aufgeregt seid, wenn eine grosse Liturgie bevorsteht, wie z. B. bei den Firmungen. Das ist wirklich wunderbar! Wir sind froh, dass es Euch gibt!

 

Nächstes Jahr steht eine grosse Bischofssynode in Rom an, welche sich dem Thema „Jugendliche“ widmet. Der Papst möchte, dass Jugendliche sich der Frage stellen, was Gott aus ihrem Leben machen möchte. Wir Älteren und Erfahreneren sollen sie beim Versuch einer Antwort auf diese Frage begleiten und beraten: Was soll ich werden? Welchen Beruf soll ich einmal ergreifen? Was ist meine Berufung? Das sind wichtige Fragen, die Ihr Euch sicher auch schon einmal gestellt habt. Sie wird in den kommenden Jahren Eures jungen Lebens immer wichtiger und dringlicher. Vielleicht benutzt ihr die Zeit, wenn ihr am Altar dient, Jesus einmal diese persönliche Frage zu stellen und Eure Zukunft ihm anzuvertrauen?

 

Zum Minifest wünsche ich Euch viel Freude. Hoffe, wir sehen uns!

 

+Marian Eleganti

Jugendbischof


Das Festgelände

Südlich in der Leuchtenstadt erstreckt sich in der Nähe von Kriens und Horw das Gebiet der Allmend, des Messegeländes und des Hubelmatt-Areals. Diese werden Schauplatz des siebten Minifests. Nach dem Minifest im Jahre 2005, welches damals im Bereich Alpenquai stattfand, kehrt das Minifest zum ersten Mal in eine Austragungsstadt zurück und verwandelt so am 10. September 2017 das ÖV-mässig gut erschlossene Gebiet rund um die Allmend/Messe Luzern zu einem rüüdigen Festplatz für die 8'000 erwarteten Minis aus der ganzen Deutschschweiz.


Das OK

Das OK Minifest 17 Luzern setzt sich aus verschiedenen ehrenamtlich arbeitenden Personen der DAMP zusammen, welche durch die Arbeitsstelle der DAMP unterstützt werden.

  • Katharina Küng: OK-Präsidentin und Ateliers
  • Andy Givel: Finanzen, Location, Verpflegung
  • Murielle Egloff: Helfer/innen, Pocket-Guide
  • Silvia Brändle: Ateliers
  • Marcel Ritter: Facility Management
  • Vanessa Furrer: Beisitzerin
  • Martin Buck: Homepage
  • Gottesdienst-OK: Monika Hug und Adrian Bolzern
  • Arbeitsstelle DAMP: Felix Pfister und Natascha Iten

Luzern - immer eine Reise wert

Falls die Anreise am Sonntagmorgen zu stressig wird oder man die Leuchtenstadt länger als am Minifest geniessen möchte, kann man Luzern auch schon am Samstag geniessen. So kann man in Eigenregie das Minifest zu einem Mini-Weekend machen, in dem man von Samstag auf Sonntag in Luzern übernachtet und am Vortag in Luzern einige der vielen Sehenswürdigkeiten oder Museen (im Folgenden eine Auswahl) besucht: 

  • Kapellbrücke mit dem Wasserturm
  • Spreuerbrücke und Nadelwehr
  • Löwendenkmal
  • Museggmauer
  • Schiffahrt auf dem Vierwaldstättersee
  • Altstadt/Foxtrail
  • Kirchen:
    • Jesuitenkirche
    • Hofkirche
    • Franziskanerkirche
  • Museen:
    • Verkehrshaus der Schweiz
    • Gletschergarten inkl. Spiegellabyrinth
    • Bourbaki-Panorama
    • Historisches Museum
    • Naturmuseum

#Minifest17

Offizieller Hastag für alles rund ums Minifest in Luzern in den sozialen Medien lautet #Minifest17 - gerne könnt ihr eure Beiträge mit dem Hastag #Minifest17 versehen!


Das Minifest auf Facebook